Bis mindestens zum 7. März 2021 kein Leichtathletik-Vereinstraining aufgrund der Hamburger Eindämmungsverordnungen

 
   4.3.2021
Nach aktueller Planung der Behörden darf der Trainingsbetrieb erst wieder aufgenommen werden, wenn die 7-Tage-Inzidenz unter den Wert von 50 sinkt. Ich gehe daher davon aus, dass in der Hamburger Frühjahrsferien kein Gruppen-Trainingsangebot mehr gemacht werden kann.
 
 
  19.2.2021
Liebe Leichtathletinnen und Leichtathleten,
mit den aktuellen Verordnungen zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 in Hamburg wurde festgelegt, dass bis mindestens zum 7. März 2021 kein Leichtathletik-Vereinstraining angeboten werden darf. Wer möchte kann die aktuelle Verordnung unter dem folgenden Link selbst nachlesen:
 
  Aktuelle Verordnung     
 
Wir hoffen weiter, dass unserer Leichtathletiktraining bald wieder starten kann.

 
 
 
  31.10.2020
Vom 02.11.2020 bis mindestens Ende November kein Leichtathletik-Vereinstraining aufgrund der Hamburger Eindämmungsverordnung
 
Liebe Leichtathletinnen und Leichtathleten,
 
sicher habt Ihr alle die Beschlüsse der Ministerpräsidentenkonferenz vom 28.10.2020 aufmerksam verfolgt: Dort wurden von den 16 Regierungschefs der Länder und der Bundeskanzlerin neben anderen harten Einschränkungen auch Regeln den Amateursport betreffend beschlossen. Der Hamburger Senat hat diese nun umgesetzt und die Eindämmungsverordnung angepasst (https://www.hamburg.de/coronavirus/14545692/2020-10-30-sk-massnahmen-zur-corona-eindaemmung-im-november/).
 
Für den Sport bei der SV Blankenese bedeutet das leider, dass es ab dem 02.11.2020 keinen gemeinsamen Leichtathletiktrainings- und Wettkampfbetrieb bis mindestens Ende November 2020 geben wird.
 
„Der Freizeit- und Amateursportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen ist ab dem 2. November einzustellen. Indoor-Sportanlagen und Sporthallen, Fitnessstudios oder vergleichbare Einrichtungen, Schwimm- und Spaßbäder sowie Saunen müssen schließen. Lediglich die Ausübung von Sportarten allein, zu zweit oder mit den Angehörigen des gemeinsamen Hausstands auf Sportanlagen im Freien bleibt weiterhin zulässig.“
 
Wir alle sind enttäuscht darüber, dass wir Euch kein Leichtathletiktraining im Verein anbieten können, denn wir haben ein gutes Abstands- und Hygienekonzept erarbeitet und Ihr alle habt Euch sehr verantwortungsvoll und diszipliniert verhalten. Aber wir unterstützen natürlich die Bemühungen der Behörden, um die Pandemie einzudämmen.
 
Wir haben mit unserem Trainer Peter Hüttner besprochen, dass er wie im Frühjahr Trainingspläne für den Zeitraum des Shut-Downs veröffentlichen wird, die Euch hoffentlich motivieren, weiter sportlich zu bleiben. Ihr dürft Euch zu zweit treffen, um zu trainieren und auch der Dockenhuden sollte Euch zur Verfügung stehen laut Aussage der Senatsankündigung.
 
Weitere Informationen zum Amateursport werden u.a. auf https://www.hamburg.de/verordnung/ veröffentlicht. Aber wir werden Euch auch hier auf der Website über den Stand der Dinge und unsere Pläne berichten. Bleibt weiter gesund, sportlich und nicht zu traurig – wir werden auch diese Krise meistern!
 
Alles Gute
Raik und Stephan
 

 

 

 



Datenschutzerklärung
Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!